1. Start
  2. Search
  3. Register
  4. Map
  5. DFG-ViewerJSON 
  • Mionnet, Médailles antiques supplément V (1830) Nr. 807
  • Grose, McClean Collection III (1929) Nr. 7498
  • Waddington, Asie Mineure (1908-1925) Nr. 628
  • BMC Pontus, Paphlagonia, Bithynia (1889) Nr. 106 [Rückseiten-Legendentrennung ΝΙ-ΚΑ-ΙΕΩΝ]
  • SNG Copenhagen Bosporus-Bithynia (1944) Nr. 521 [Rückseiten-Legendentrennung ΝΙ-ΚΑ-ΙΕΩΝ]
  • SNG Fitzwilliam Asia Minor (1965) Nr. 4116 [Rückseiten-Legendentrennung ΝΙ-ΚΑ-ΙΕΩΝ]
  • Sammlung Hollscheck I (1977) Nr. 448a [ungenau beschrieben]
  • Hirsch/München, Auktion 92 (1975) Nr. 356 [ungenau beschrieben]

Universität zu Köln, Institut für Altertumskunde NI_0033
Obverse ΙΟΥΛΙΑ ΜΑΜΑΙΑ ΑΥΓ(ΟΥΣΤΑ)
Büste der Iulia Mamaea nach rechts, drapiert, von vorn gesehen
Reverse Ν-ΙΚ-ΑΙ-Ε/ΩΝ
drei Standarten
Ruler Severus Alexander (222-235 n. Chr.)
Member ruling family Iulia Mamaea (222-235 n. Chr.)
City Nikaia
 
Political unit Bithynia-Pontus
Region Bithynien
Dating222-235 n. Chr.
DenominationAssarion
MetalOrichalcum
Diameter20 mm
Weight4,46 g
Die-Axis1 o'clock
Specific literatureWeiser, Nikaia (1983) 62, 165
CommentaryNominal reduziert; zur Revers-Darstellung: Münzen mit solchen signa-Reversen weisen darauf hin, dass Nikaia damals eine bedeutende Rolle als "Straßenkopf" und zentraler Ort des Nachschubes der Römer im Krieg an Donau- und Ostfront spielte.
Externe AnsichtDFG-Viewer